Preiserhöhungen bei BVG, Museen, Zoo, Tierpark u. Bußgeldern

Die deutsche Hauptstadt - Stadtleben - Politik - Wirtschaft - Tourismus
Frosty
Administrator
Beiträge: 1038
Registriert: Sa 29. Nov 2003, 22:23
Wohnort: Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Preiserhöhungen bei BVG, Museen, Zoo, Tierpark u. Bußgeldern

Beitragvon Frosty » Do 1. Apr 2004, 10:21

Kein Aprilscherz: Ab heute wird's teuer

Neue Tarife für BVG, Museen, Zoo, Tierpark und bei Bußgeldern

Jetzt hilft kein Verdrängen mehr: Ab heute sind etliche neue Tarife in Kraft. Wer es bislang nicht wahrhaben wollte, sei erinnert:


BVG: Die Fahrscheine sind ab heute teurer. Der Einzelfahrschein kostet zwar nur noch 2 Euro statt bisher 2,20 Euro ist dafür aber nicht nur auf zwei Stunden begrenzt, sondern darüber hinaus nur noch für eine Fahrt gültig. Das heißt, daß man auf der Fahrt zum Zielort weiterhin unbegrenzt umsteigen darf, aber für die Rückfahrt einen neuen Fahrschein kaufen muß. Auch Rundfahrten sind mit einem Einzelfahrschein nicht mehr erlaubt. Für viele dürfte diese Tarifänderung daher beinahe einer Verdopplung des Preises bedeuten, für einige sogar noch mehr. :mad: Bei der BVG wird diese Preisverdoppelung mit folgenden Worten umschrieben:
Mit der Senkung des Preises für Einzelfahrscheine Berlin AB von bisher 2,20 EURO auf 2,00 EURO ... wird ein attraktiver Einstiegstarif für Fahrgäste geschaffen.

Für mich klingt das mehr nach einen Ausstiegstarif!!! :argh:

Für die Fahrradmitnahme muß nur noch der ermäßigte Tarif gezahlt werden. (1,40 Euro statt 1,50 Euro) Da auch für den ermäßigten Tarif die neuen Einschränkungen gelten, wirds unterm Strich auch hier für viele deutlich teurer. :(
Für Hunde muss ab dem 1. April 2004 ein ermäßigter Einzelfahrschein für 1,40 EURO erworben werden, wenn der Fahrgast mit einem Einzelfahrschein unterwegs ist. (war bisher kostenlos) Nur bei Zeitkarteninhabern ist der Hund im Preis enthalten. Dazu gehören in Berlin AB Tageskarten, Kleingruppenkarten, Monatskarten, Abonnements und Jahreskarten.
Zudem muß man ab 05. April 2004 bei den Bussen vorne einsteigen, sofern man nicht im Rollstuhl sitzt oder einen Kinderwagen dabei hat.

Für mich sieht das so aus, als ob die BVG krampfhaft versucht, ihre Kunden loszuwerden. :(:heul::stupid:

Staatliche Museen: Zum 1. April erhöhen auch die Staatlichen Museen kräftig ihre Eintrittspreise. Die Einzelkarte für 3 Euro, ermäßigt 1,50 Euro, wird abgeschafft. Von nun an gibt es Karten für Museumsquartiere, mit denen dann alle Häuser in der jeweiligen Umgebung besucht werden können. Die Preise variieren je nach Attraktivität der Lage. Auf der Museumsinsel kostet die Quartierskarte 8 Euro, ermäßigt 4 Euro, am Kulturforum Potsdamer Platz einschließlich Hamburger Bahnhof und Schloss Köpenick sind es 6 Euro, ermäßigt 3 Euro. Der gleiche Tarif gilt für die Charlottenburger Museen. In Dahlem kostet der Eintritt 4 Euro, ermäßigt 2 Euro. Auch der freie Eintritt an jedem ersten Sonntag im Monat wird abgeschafft. Dafür ist der Besuch jeden Donnerstag ab vier Stunden vor Schließung jedes Hauses kostenlos. Die gute Nachricht: Für Kinder bis zum vollendeten 16. Lebensjahr ist der Eintritt in allen Staatlichen Museen von heute an frei.
Die Preiserhöhungen kommen somit in vielen Fällen einer Verdoppelung bzw. fast Verdreifachung der Preise gleich. :argh:

Zoo und Tierpark: Der Eintritt in Zoo und Tierpark kostet von nun an 10 Euro statt wie bisher 9 Euro für Erwachsene. Für Kinder steigt der Preis von 4,50 auf 5 Euro. Der Preis für das Kombiticket für Zoo und Aquarium erhöht sich von 14 Euro auf 15 Euro.

Bußgeld: Ab heute werden die Strafen für eine Reihe von Verkehrsverstößen angehoben. Telefoniert der Fahrer während einer Autofahrt mit dem Handy, wird das ab jetzt mit 40 Euro und einem Flensburg-Punkt geahndet. Bisher waren es 30 Euro ohne Punkt. Für Fahrradfahrer erhöht sich die Handy-Strafe von 15 auf 25 Euro. Auch Verstöße gegen Geschwindigkeitslimits und die Überschreitung von TÜV-Fristen werden teurer. Die Polizei hat für heute Schwerpunktkontrollen angekündigt.

Quellen: Berliner Morgenpost und BVG
René Frost
forum.koepenick.net - Betreiber

Zero

Re: Preiserhöhungen bei BVG, Museen, Zoo, Tierpark u. Bußgel

Beitragvon Zero » Do 1. Apr 2004, 13:31

Frosty hat geschrieben:Für mich sieht das so aus, als ob die BVG krampfhaft versucht, ihre Kunden loszuwerden. :(:heul::stupid:
Dann gibts öfters mal einen Sitzplatz. Eine klare Verbesserung.
Die Preiserhöhungen kommen somit in vielen Fällen einer Verdoppelung bzw. fast Verdreifachung der Preise gleich. :argh:
Unteres Mittelfeld bei der Pisa-Studie belegt ein noch vorhandenes Einsparpotenzial. Solange wir vor China oder Indien liegen ist doch alles in Butter.
Der Eintritt in Zoo und Tierpark kostet von nun an 10 Euro statt wie bisher 9 Euro für Erwachsene. Für Kinder steigt der Preis von 4,50 auf 5 Euro.
Der Familienausflug in den Tierpark ist in den letzten Jahren ganz schön kostspielig geworden. :(
Telefoniert der Fahrer während einer Autofahrt mit dem Handy, wird das ab jetzt mit 40 Euro und einem Flensburg-Punkt geahndet. Bisher waren es 30 Euro ohne Punkt. Für Fahrradfahrer erhöht sich die Handy-Strafe von 15 auf 25 Euro.
Natürlich bleibt das Telefonieren bei Nutzung einer Freisprecheinrichtung erlaubt. Schließlich weiß ja jeder, das nicht das Gespräch ablenkt, sondern diese verflixt schweren und sperrigen Funktelefone. :wall: Natürlich darf auch weiterhin mit den anderen Fahrzeuginsassen eine heftige Diskussion geführt werden, Kinder und Hunde betreut werden, es darf gegessen und getrunken werden. Angebrochene Bierdosen, Colaflasche, die Bratwurst, der Döner etc. lassen sich ja viel leichter und schneller ablegen wie eins dieser Funktelefone. :wall: Natürlich darf auch weiterhin geraucht werden was die Zigattenpackungen hergeben, am Radio-MP3-CD-Wechsler, Zigarettenanzünder, Navigationsgerät und Funkgerät herumgefummelt werden usw. Im Gegensatz zum 10 sekündigen Plausch per Funktelefon (ohne Freisprecheinreichtung) an einer roten Ampel oder im Stau alles kein Problem. :wall:

Nur noch Bekloppte!!!
:stupid::stupid::stupid::stupid::stupid:

Gast

Re: Preiserhöhungen bei BVG, Museen, Zoo, Tierpark u. Bußgel

Beitragvon Gast » Mo 18. Okt 2004, 23:23

Kein Aprilscherz: Ab heute wird's teuer



BVG:

Für mich sieht das so aus, als ob die BVG krampfhaft versucht, ihre Kunden loszuwerden. :(:heul::stupid:

Nicht die BVG , sondern der Senat besorgt immer einen , der die BVG in die Pleite schicken soll ! Deswegen Kämpfen wir da gegen an ! Mehr dazu in mein Tramforum http://23517.rapidforum.com/ unter BVG Berlin !

Gruß von Tramy1 !!!

Tramy1

einer drübe rist mein Beitrag ! Tramy1 !!!

Beitragvon Tramy1 » Mo 18. Okt 2004, 23:25

Ach so , Anmelden und ich Schaue mehrmals Täglich vorbei um euch dann Frei zu Schalten !

Bitte nur Ernsthafte Beiträge verfassen und bei den Abstimmungen , immer dran Denken ,beide Antworten eingeben , gehen zusammen bei Abstimmen !

Gruß von Tramy1 !!!

Frosty
Administrator
Beiträge: 1038
Registriert: Sa 29. Nov 2003, 22:23
Wohnort: Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Beitragvon Frosty » Sa 23. Okt 2004, 10:23

Mich stört aber auch das Preissystem der BVG. Zum einen das neuerliche Verbot, die Strecke mit dem gleichen 2-Stunden Fahrschein zurück zu fahren bzw. eine Rundfahrt zu machen, und zum Zweiten die zu hohen Preise auf Kurzstrecken. Es wird langsam mal Zeit, daß auch beim ÖPNV streckenlängebezogene Preise verlangt werden, denn kurze Strecken sind einfach zu teuer.
René Frost
forum.koepenick.net - Betreiber


Zurück zu „Berlin“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast