Das slr-foto.de - Unterforum

Internetseite mit ausgewählten besonders gelungenen Fotografien.
Benutzeravatar
Frosty
Administrator
Beiträge: 1041
Registriert: Sa 29. Nov 2003, 22:23
Wohnort: Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Das slr-foto.de - Unterforum

Beitragvon Frosty » Mi 4. Jan 2006, 02:48

Dieses Unterforum habe ich eingerichtet, damit Ihr eure Meinungen zu http://www.slr-foto.de loswerden und dabei auch mit mir (dem Betreiber dieser Foto-Seite) in Kontakt treten könnt.

Zudem könnt Ihr hier eure Meinungen zu den dort veröffentlichten Fotos kund tun. :zustimm:

Genau genommen bitte ich sogar darum! :freude: :D
René Frost
forum.koepenick.net - Betreiber

Benutzeravatar
Willi87
Beiträge: 25
Registriert: Sa 9. Dez 2006, 15:11
Wohnort: Köpenick (Altstadt)
Kontaktdaten:

Beitragvon Willi87 » Sa 9. Dez 2006, 16:45

Na das is mal ne tolle sache :2face: Meine Meinungen werd ich dir Geigen, aber heute nich mehr... (Ick muss endlos viele Bilder bearbeiten :rolleyes: ) Aber eine Frage hab ich doch !!! Wieso tauschst du manche Bilder aus? das sind doch Gallerien... :wall:

Benutzeravatar
Frosty
Administrator
Beiträge: 1041
Registriert: Sa 29. Nov 2003, 22:23
Wohnort: Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Beitragvon Frosty » Sa 9. Dez 2006, 17:17

Da sollen nur die gelungensten Fotos rein. Und dann kann es auch mal passieren, daß ich mich an einem Foto satt gesehen habe und es mich ein wenig nervt und dann lernt es eben fliegen. :D
René Frost
forum.koepenick.net - Betreiber

Benutzeravatar
Willi87
Beiträge: 25
Registriert: Sa 9. Dez 2006, 15:11
Wohnort: Köpenick (Altstadt)
Kontaktdaten:

Guten morgen dir Rene^^

Beitragvon Willi87 » Di 26. Dez 2006, 13:02

Haste Weihnachten gut überstanden? ;) (Ick hoffe doch ja) :2face:
Sooo... jetz mal zu den Fotos...

Guck dir erstmal meine Seite an und dann können wir uns ja die Köppe einhauen^^

http://view.stern.de/fc/user/38152/

Is das n Deal? :anbet:

Benutzeravatar
Frosty
Administrator
Beiträge: 1041
Registriert: Sa 29. Nov 2003, 22:23
Wohnort: Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Beitragvon Frosty » So 31. Dez 2006, 15:26

Ich überstehe alles. :D

Das Foto vom Rübezahl-Steg gefällt mir wegen der knalligen Farben. Der Vogel im Vordergrund ist vielleicht etwas groß, aber das kann man auf den kleinen Fotos nur schlecht beurteilen und extra anmelden will ich mich dort nicht.

PS: Wenn Du ausführlichere Kritiken zu deinen Fotos haben willst, empfehle ich Dir richtige Fotoforen. Ich treibe mich u.a. im DSLR-Forum.de rum. Da gibts auch einen Galeriebereich in dem man seine Foto zeigen und kommentieren lassen kann. Ist zwar mehr auf Leute mit digitalen Spiegelreflexkameras ausgelegt, aber wenn die Fotos gut aussehen, wird sich daran niemand stören.

Zudem kommt man dort auch in Kontakt mit Gleichgesinnten in der "näheren" Umgebung. :)
René Frost
forum.koepenick.net - Betreiber

Benutzeravatar
Willi87
Beiträge: 25
Registriert: Sa 9. Dez 2006, 15:11
Wohnort: Köpenick (Altstadt)
Kontaktdaten:

Beitragvon Willi87 » Do 4. Jan 2007, 01:13

"Rübezahl-Steg" :wall: Sacht man dis echt so? :hae:
Ja du hast recht, die Möve ist echt voll zu groß :wall: :wall: :wall:
Aber es ist und bleibt eine "Momentaufnahme" die leider kakke geworden ist! (scheiß Möve) :wall:
Leider kann ich mit Spiegelreflex nich dienen, aber ick bin ja noch jung :2face:
Sach ma... Deine Stilleben geilen mich ja mal volle Kanne an :loldevil:
"Der Stein des Weisen" und "Rotes Eis" Boa :zustimm:
Selbst so "simple" Motive kommen richtig gut zur geltung :) von den Nachtaufnahmen ganz zu schweigen :stupid:
Ick seh dich grad als Profi... (Machst du mit deinen Bildern eigendlich cash)?

Benutzeravatar
Frosty
Administrator
Beiträge: 1041
Registriert: Sa 29. Nov 2003, 22:23
Wohnort: Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Beitragvon Frosty » Do 4. Jan 2007, 14:47

Willi87 hat geschrieben:"Rübezahl-Steg" :wall: Sacht man dis echt so? :hae:
Keine Ahnung, Du hast aber sofort gewußt, welches Foto ich meine, muß also ganz passend sein. ;) :D
"Der Stein des Weisen" und "Rotes Eis" Boa :zustimm:
Selbst so "simple" Motive kommen richtig gut zur geltung :) von den Nachtaufnahmen ganz zu schweigen :stupid:
Das sind gute Beispiel dafür, daß man aus Fotos mit der EBB (Elektronische Bildbearbeitung) noch ne Menge rausholen kann, sofern sie über eine Mindestqualität verfügen, so daß sich der Aufwand lohnt. Man muß dann nur noch eine passende Idee haben.
Ick seh dich grad als Profi... (Machst du mit deinen Bildern eigendlich cash)?
Von einem Profistatus (also richtig gut sein) bin ich weit entfernt und ich könnte mit den Fotos auch nicht einmal ansatzweise meinen Lebensunterhalt bestreiten.
René Frost
forum.koepenick.net - Betreiber

Benutzeravatar
Willi87
Beiträge: 25
Registriert: Sa 9. Dez 2006, 15:11
Wohnort: Köpenick (Altstadt)
Kontaktdaten:

Beitragvon Willi87 » Do 4. Jan 2007, 17:02

Also wie man die Bilder findet is ja eh immer ansichtssache... ;)
Doch wenn man von der Qualität ausgeht, bist du schon sehr profesionell... :anbet:
Ick hab mal jemanden vor kurzem kennengelernt... sie macht schnöde digi/natur Bilder
und jemand wollte ihre Fotos für ein Magazin haben... von da her :rolleyes:

Ick staune immer wieder über deine Spiegelreflex... ;)
Zwar Bearbeitest du nachträglich, aber wenn... dann richtig :D

Was benutzt du eigendlich für ein Programm?
Ich nehm da immer Pfotoshop CS2...

Benutzeravatar
Frosty
Administrator
Beiträge: 1041
Registriert: Sa 29. Nov 2003, 22:23
Wohnort: Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Beitragvon Frosty » Do 4. Jan 2007, 17:54

Willi87 hat geschrieben:Also wie man die Bilder findet is ja eh immer ansichtssache... ;)
Doch wenn man von der Qualität ausgeht, bist du schon sehr profesionell... :anbet:
Für wie gut man gehalten wird hängt vor allem davon ab, mit wem man verglichen wird. Vergleicht man mich mit Handyknipsern stehe ich sicher verdammt gut da, aber es gibt sicher sehr viele Amateure, die mir noch sehr viel vormachen können. Zumal ich mich nur einigen Gebieten der Fotografie widme während ich andere Bereichen garnix mache und dementsprechend wenig Erfahrung habe.

Zu einem guten Foto gehört ja mehr als nur auf den Auslöser drücken.

Zum einen muß das Motiv stimmen, das man es erstmal "finden" muß, denn man läuft so oft an guten Motiven vorbei ohne sie wahrzunehmen, dann ist da die Bildgestaltung (Perspektive, Brennweite, die Belichtung, Verschlußzeit und Blende) und ab und an ist auch die passende Spezial-Ausrüstung unersetztbar. Talent kann Technik nämlich ebensowenig ersetzen wie umgekehrt.

Und dann müssen auch die sonstigen Umstände passen. (Gutes Licht, ausreichend Zeit, passender Wochentag und Uhrzeit und Jahreszeit und Wetter usw.)
Ick hab mal jemanden vor kurzem kennengelernt... sie macht schnöde digi/natur Bilder
und jemand wollte ihre Fotos für ein Magazin haben... von da her :rolleyes:
Die Ansprüche sind sehr unterschiedlich und die Schönheit eines Fotos liegt immer im Auge des Betrachters. Was für den einen 08/15 oder gar Ablage P ist, ist für den Nächsten Kunst auf hohem Niveau.

Anfragen habe ich auch ab und zu mal, aber wenn Sie merken, daß sie auch i.d.R. das übliche Kleingeld dafür abdrücken müßten, sind sie meist auch schnell wieder weg. Nicht wenige versuchen einen mit einer Namensnennung zu ködern weil sie glauben, daß das genug Egolpolitur wäre um kostenlos mit den Fotos Geld zu verdienen.
Ick staune immer wieder über deine Spiegelreflex... ;)
Zwar Bearbeitest du nachträglich, aber wenn... dann richtig :D
Die Kamera liefert zweifellos eine ansprechende Bildqualität ab, sofern man im niedrigen ISO-Bereich bleibt. Ab ISO 400 kommt man ums Entrauschen vielfach nicht herum. Aber auch mit ISO 1600 sind noch gute Aufnahmen möglich wenn genug Licht vorhanden ist. Wenn es aber nicht so kostspielig wäre, ein besseres Modell anzuschaffen, hätte ich sie längst auf die Ersatzbank geschickt, denn in der Praxis kann sie einen ab und zu schon bischen in die Verzweiflung treiben. Besonders dann, wenn man neben sich Fotografen mit technisch überlegenen Kameras hat, die sich mit den Einschränkungen der 350D nicht rumärgern müssen. Gleiches gilt für die genutzen Objektive und Zubehör.
Was benutzt du eigendlich für ein Programm?
Ich nehm da immer Pfotoshop CS2...
Photoshop ist schon lange mein bevorzugtes Werkzeug und halbe Sachen sind nicht mein Ding. Wenn schon, dann richtig. :D
René Frost
forum.koepenick.net - Betreiber

Benutzeravatar
Willi87
Beiträge: 25
Registriert: Sa 9. Dez 2006, 15:11
Wohnort: Köpenick (Altstadt)
Kontaktdaten:

Beitragvon Willi87 » Do 4. Jan 2007, 21:18

Wow, da hast du ja alles zusammen gefasst, was man im bereich Fotografie wissen muss :wall: :2face:
Irgendwie schon doof, du bist in einer ganz anderen Liga als ich mit meiner 7 Mega Pixel Digicam...
aber NATÜRLICH sieht jeder ein Bild anders als der neben ihm :2face:
(Darüber streiten lohnt sich also irgendwie nicht...) :stupid:
Kla, ich mag auch nich alles was du Knipst und du nochmehr bei mir nicht, jedoch die Haubtsache ist...
man kann sich an den eigennen und ab und zu an andere Fotos erfreuen. :D
Zum teil lernt man ja dadurch :cool:
Ich find auch: Die Motive und Umstände sind am wichtigsten... Ohne die wird das meist nix ;)
Ich sag nur Sommer 07... da werden die Monate im warmen durchgemacht :D
(Ich denkmal zu dieser Jahreszeit entstehen die besten Bilder) :D
Erstmal wird das Erpetal in der weißen Pracht geknipst... (Das wird ein Augenschmaus) :D :D :D
Zu den Motiven: also das "suchen" fällt mir nicht sonderlich schwer... Die Zeit ist meinst nur zu Knapp :wall:
Aber welcher "Fotograf" nimmt sich nicht die Zeit? :D :2face:

Benutzeravatar
Frosty
Administrator
Beiträge: 1041
Registriert: Sa 29. Nov 2003, 22:23
Wohnort: Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Beitragvon Frosty » Do 4. Jan 2007, 23:55

Willi87 hat geschrieben:Kla, ich mag auch nich alles was du Knipst und du nochmehr bei mir nicht, jedoch die Haubtsache ist...
man kann sich an den eigennen und ab und zu an andere Fotos erfreuen. :D
Zum teil lernt man ja dadurch :cool:
Ich für meinen Teil habe für mich festgestellt, daß man besonders bei der schriftlichen Beurteilung fremder Fotos ne ganze Menge lernt und den Blick für den eigenen Praxiseinsatz schärft und nebenbei auch auf neue Ideen gebracht wird.
Ich sag nur Sommer 07... da werden die Monate im warmen durchgemacht :D
(Ich denkmal zu dieser Jahreszeit entstehen die besten Bilder) :D
Man schießt vermutlich mehr Fotos als in der Kalten Jahreszeit aber manche Fotos bekommt man eben auch nur im Frühling (Blütezeit), im Herbst (Herbstfarben) und im Winter (völlig anderes Landschaftsbild wegen der fehlenden Blätter und der reduzierten Farbmenge) zustande. Manche Gebäude werden so auch erst richtig fotografierbar, weil sie im Sommer von den Laubbäumen versteckt werden. Zudem scheint die Sonne dann auch aus völlig anderen Winkel auf die Erde herab. Beispielsweise bekommt das Rathaus Köpenick, vom Luisenhain gesehen, im Winter die meiner Meinung nach beste Nachmittagssonne ab. Im Somme ist sie zur passenden Uhrzeit einfach noch zu hoch. Im Sommer ist das Licht eventuell unkomplizierter, dafür in anderen Jahreszeiten teilweise interessanter.
Erstmal wird das Erpetal in der weißen Pracht geknipst... (Das wird ein Augenschmaus) :D :D :D
Mal sehen, ob ich mich dazu auch mal durchringen kann. Bei Nebel sieht das Erpetal auch Klasse aus. Aber da wirds dann wirklich problematisch mit der Zeit, weil es nicht all zu viele optimale Zeitpunkte im Jahr gibt.
Aber welcher "Fotograf" nimmt sich nicht die Zeit? :D :2face:
Der, der mit zu viel Anhang unterwegs ist. Ein Familienausflug in den Tierpark bedeutet beispielsweise ständige Rennerei um den Anschluß nicht zu verlieren.
René Frost
forum.koepenick.net - Betreiber


Zurück zu „slr-foto.de“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast