Parkbuchten und Radverkehrsstreifens in der Wendenschloßstr.

Köpenick und Treptow
Benutzeravatar
Frosty
Administrator
Beiträge: 1041
Registriert: Sa 29. Nov 2003, 22:23
Wohnort: Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Parkbuchten und Radverkehrsstreifens in der Wendenschloßstr.

Beitragvon Frosty » Mo 1. Sep 2014, 19:27

Radverkehrsstreifen in der Wendenschloßstraße und Einbau von Parkbuchten

In Kürze wird mit den Bauarbeiten für den Radweg im Bereich des Ortsteils Wendenschloß begonnen. Bestandteil der Planung ist der Bau eines Schutzstreifens für den Radverkehr auf der westlichen Fahrbahnseite der Wendenschloßstraße. Des Weiteren ist der Einbau von Parkbuchten beiderseits der Wendenschloßstraße geplant. Im östlichen Teil werden die vorhandenen Parkbuchten ergänzt, auf der westlichen Seite werden neue Parktaschen im Bereich des Baumstreifens hergestellt.

Die Verkehrssicherheit für den Radverkehr wird durch das Anlegen eines Schutzstreifens wesentlich erhöht. Gleichzeitig verbessern sich die Sichtverhältnisse für die Straße querende Fußgänger, da keine parkenden Fahrzeuge den Blick auf den fließenden Verkehr behindern.

Bisher werden die Radfahrer in der Wendenschloßstraße auf der Westseite von der Charlottenstraße bis zur Müggelbergallee ungeschützt auf der Fahrbahn sowie auf dem für Radfahrer freigegebenen Gehweg geführt. Der Gehweg zwischen Charlottenstraße und Lienhardweg ist aufgrund der starken Nutzung durch diverse Einzelhandelseinrichtungen, mangelnder Sichtbeziehungen zum Abbiegeverkehr aus der Wendenschloßstraße sowie den Haltestellenbereich der Straßenbahn dafür jedoch nicht geeignet und birgt großes Konfliktpotential. Die Anlage des Schutzstreifens für den Radverkehr reduziert dieses Risiko und ist im öffentlichen Interesse erforderlich.

Mit der Herstellung des Schutzstreifens entfällt die Möglichkeit des Parkens am westlichen Fahrbahnrand. Die Anzahl der neu anzulegenden Parktaschen wurde im Laufe der Planung erhöht, um ein Maximum an Parkmöglichkeiten im öffentlichen Straßenraum der Wendenschloßstraße zu gewährleisten.

Der geplante Dahme-Radweg ist Bestandteil des überregionalen Radwanderweges entlang der Dahme von der Quelle bis zur Mündung. Der 14 km lange Abschnitt im Land Berlin beginnt an der Landesgrenze zu Brandenburg am Ortsausgang Wernsdorf und verläuft bis zur Mündung in die Spree in Alt-Köpenick an der Dammbrücke. Der Routenverlauf wurde im Wesentlichen im Rahmen der Erstellung einer Radwegekonzeption für den Bezirk Treptow-Köpenick untersucht und mit den zuständigen Fachämtern abgestimmt Die Radwegekonzeption wurde durch das Bezirksamt im April 2011 und von der BVV im Mai 2011 beschlossen.

Quelle: Pressemitteilung des Bezirksamtes Treptow-Köpenick vom 01.09.2014
René Frost
forum.koepenick.net - Betreiber

Benutzeravatar
Frosty
Administrator
Beiträge: 1041
Registriert: Sa 29. Nov 2003, 22:23
Wohnort: Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Re: Parkbuchten und Radverkehrsstreifens in der Wendenschloß

Beitragvon Frosty » Mo 17. Nov 2014, 09:40

Gemäß einer Pressemitteliung von letzter Woche, sollen die Baumaßnahmen heute beginnen und irgendwann im 1. Quartal 2015 enden.
René Frost
forum.koepenick.net - Betreiber

Benutzeravatar
Frosty
Administrator
Beiträge: 1041
Registriert: Sa 29. Nov 2003, 22:23
Wohnort: Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Re: Parkbuchten und Radverkehrsstreifens in der Wendenschloßstr.

Beitragvon Frosty » Sa 10. Okt 2015, 11:00

Inzwischen sind wir im 3. Quartal 2015 angekommen (also ein halbes Jahr nach dem geplanten Fertigstellungstermin) und die Anzahl der Parkbuchten ist noch sehr überschaubar, weil sie bislang nur auf einem kleinen Teilstück angelegt wurden.
Dafür würde aber bereits begonnen, den "Fahrrad"-Streifen zu markieren. Ungünstigerweise als Schutzstreifen (unterbrochene Linie), wodurch das Verkehrszeichen 237 überflüssig ist und die Markierung sofortige Gültigkeit erlangt.

Das hat zur Folge, daß dort nur noch gehalten, aber nicht mehr geparkt werden darf. Weil die Parkbuchten aber noch fehlen, geht dadurch der Parkraum komplett verloren, anstatt nur teilweise, wenn es wenigstens die Parkbuchten schon gäbe.

Meines Erachtens muß man schon sehr den Überblick verloren haben, wenn man vorab schon das Parken verbietet, bevor die alternativen Parkmöglichkeiten geschaffen wurden. Vermutlich wird sich dieser ärgerliche Umstand noch eine ganze Weile bestand haben, weil auch die wenigen Parktaschen die bisher entstanden, nur in einem sehr gemächlichen Tempo entstanden und in letzter Zeit überhaupt nichts mehr passierte.

Was den Straßenbau anbelangt klappt in Köpenick scheinbar garnichts mehr und die Bauzeiträume werden um Faktor 2 überzogen, wenn nicht noch länger.

Beim fragwürdigen Umbau der Kreuzung Wendenschloßstraße/Müggelheimer Straße wars genauso. Termin um Termin würde überzogen. Aber dort ist das Elend seit ca. Anfang August abgeschlossen. Hier aber fängt der Spaß gerade erst so richtig an und das Ende ist nicht absehbar. :argh:

Die Situation wird zudem noch dadurch verschärft, daß das Renault-Autohaus in den letzten Monaten die Wendenschloßstraße als Firmenparkplatz für ihre zahlreichen Mietfahrzeuge genutzt hat. Wenn Renault so weiter macht, dürfte das nun für verstärkten Ärger sorgen, weil dann endgültig nicht mehr genug Parkraum für die Anwohner übrig bleiben würde, so daß sich diese zeitweise freie Stellen im Kietzer Feld suchen müßten.
René Frost
forum.koepenick.net - Betreiber

Benutzeravatar
Frosty
Administrator
Beiträge: 1041
Registriert: Sa 29. Nov 2003, 22:23
Wohnort: Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Re: Parkbuchten und Radverkehrsstreifens in der Wendenschloßstr.

Beitragvon Frosty » Mo 26. Okt 2015, 12:04

Das Ärgernis wurde soeben zum Dauerärgernis befördert.

Ich hatte dem Tiefbauamt eine freundliche Email geschrieben, in der ich das Problem geschildert hatte und bekam nun in einer ausführlichen Antwort-Email mitgeteilt, daß sie den Bau der Parktaschen als abgeschlossen betrachten. :eek:

Damit ist die Kapazität dauerhaft ca. halbiert worden.

So hörte sich das nicht an, als man damals davon sprach, daß zum Ausgleich Parktaschen gebaut werden. :(

Noch eine Info: Die Markierungsarbeiten werden in den folgenden Tagen abgeschlossen.
René Frost
forum.koepenick.net - Betreiber


Zurück zu „Treptow-Köpenick“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast