CDU-Werbeplakate im Kietzer Feld - 2011

Köpenick und Treptow
Benutzeravatar
Frosty
Administrator
Beiträge: 1041
Registriert: Sa 29. Nov 2003, 22:23
Wohnort: Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

CDU-Werbeplakate im Kietzer Feld - 2011

Beitragvon Frosty » So 31. Jul 2011, 14:11

Hallo Köpenicker CDU,

wieso haltet ihr es für sinnvoll, nun sogar das Kietzer Feld, eine Einfamilienhaussiedlung, mit euren Werbeplakaten völlig zuzuhängen? Glaubt ihr, ihr werdet verstärkt gewählt, wenn ihr das Konterfei eures lokalen Häuptlings an jeden zweiten Strommast heftet (nicht übertrieben!) und damit jede einzelne Straße verunstaltet? Wer latscht denn eurer Meinung noch so alles durch die Siedlung, so daß sich dieser Aufwand lohnt? Fällt euch nichts intelligenteres ein, was ihr mit euren finanziellen Mitteln anstellen könnt, als eine komplette Siedlung mit eurem Werbemüll zu verunzieren.

Schon mal dran gedacht, daß man durch sowas auch Wählerstimmen einbüßen kann? Euer Wahlergebnis war zwar bei der letzten Wahl in Berlin und Köpenick katastrophal und so kann ich nachvollziehen, daß ihr Angst habt, schon wieder durchzufallen, aber mit solchen stadtlandschaftsbildzerstörenden Aktionen generiert ihr keine Symathiepunkte und von zumindest durchschnittlich intelligenten Wählern vermutlich auch keine Wählerstimmen.

Aber vermutlich sollen wir schon dafür dankbar sein, daß man auf diesen Plakaten nicht auch noch durch hohle Wahlkampfparolen vereimert wird. :rolleyes:

Hoffentlich haben die Verantwortlichen der anderen Paretein mehr Verstand und verärgern uns nicht auch noch in diesem Ausmaß.

Parteiübergreifend gefragt: Haltet ihr die Wähler in ausreichendem (so daß sich der Aufwand lohnt) Maße wirklich zweifelsfrei für dusselig genug, daß sie sich durch eure nichtssagenden (das ist noch der beste Fall) Werbeplakate bei der Stimmabgabe ernsthaft beeinflussen lassen? :confused:
René Frost
forum.koepenick.net - Betreiber

Zurück zu „Treptow-Köpenick“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste