Langes Warten auf Arcor ISDN-DSL Anschluß

Sonstiges - Spiele - Spaß - Plaudereien
bkroll
Beiträge: 31
Registriert: So 21. Dez 2003, 18:26

Congratulations!!!

Beitragvon bkroll » Mo 20. Jun 2005, 21:57

Frosty hat geschrieben:... gestern gabs endlich den sehr lange ersehnten Anschluß.


Congratulations!!!

Habe gerade geschaut, aber die ISDN-Flatrate fürs Surfen gibts bei Arcor scheinbar nicht mehr. Also werde ich hier in dieser DSL-fernen Ecke (Allendeviertel) wohl noch lange auf ne schnelle und einigermaßen günstige Internetmöglichkeit warten müssen. Oder gibt es da was Neues?

bkroll

Benutzeravatar
Frosty
Administrator
Beiträge: 1041
Registriert: Sa 29. Nov 2003, 22:23
Wohnort: Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Beitragvon Frosty » Mo 20. Jun 2005, 22:31

Am Besten mal die Nachbarn aushorchen. ;) Eventuell über Kabel? Ist zwar teurer, aber immer noch besser als über ISDN oder 56k-Modem.
René Frost
forum.koepenick.net - Betreiber

Benutzeravatar
miranda
Beiträge: 7
Registriert: Mi 22. Jun 2005, 13:46
Wohnort: Franken

GMX DSL

Beitragvon miranda » Mi 22. Jun 2005, 14:11

Ich habe bei GMX vor einiger Zeit (am 3.04.05) einen DSL anschluss bestellt. als Freischaltungstermin wurde mir der 14.06 genannt. am 08.06 :zustimm: kam das Modem, und die Mitteilung, mein DSL Anschluss sei nun bereit. Leider war das gelieferte Modem tatsächlich komplett geliefert :mad: , so dass ich ein neues bestellen musste, das am 14.06. kam, so dass ich trotz dieser Verzögerung am 14.06 starten konnte :zustimm: . Mit der VoIP-Funktion telefoniere ich nun mit meinem alten Telefon über das Internet für 1Ct die Minute :yau:

Wer den Link braucht, kann mir mailen. :cool:

Benutzeravatar
Frosty
Administrator
Beiträge: 1041
Registriert: Sa 29. Nov 2003, 22:23
Wohnort: Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Re: GMX DSL

Beitragvon Frosty » Mi 22. Jun 2005, 16:42

miranda hat geschrieben:Leider war das gelieferte Modem tatsächlich komplett geliefert :mad: , so dass ich ein neues bestellen musste
Täusche ich mich, oder sollte da eigentlich stehen: "tatsächlich defekt (oder falsches) geliefert". Andernfalls ergibt der Satz keinen Sinn.

Schön, daß sie den Termin eingehalten haben, aber traurig, daß du über 2 Monate warten mußtest.
René Frost
forum.koepenick.net - Betreiber

Benutzeravatar
miranda
Beiträge: 7
Registriert: Mi 22. Jun 2005, 13:46
Wohnort: Franken

Beitragvon miranda » Mi 22. Jun 2005, 18:03

Ok, ich habe mich vertippt:

Liefertermin 14.04
Das Modem war defekt, in unserer Region (Würzburg) heisst das eben auch "geliefert" ;) .[/b]

Benutzeravatar
Frosty
Administrator
Beiträge: 1041
Registriert: Sa 29. Nov 2003, 22:23
Wohnort: Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Beitragvon Frosty » Mi 22. Jun 2005, 21:15

Das Wort "geliefert" muß offenbar für viele Bedeutungen herhalten.

1. geliefert (der Postbote hats gebracht)
2. (aus)geliefert (der Handlungsweise einer Person/Gruppe ausgeliefert)
3. geliefert (du hast ein Problem, weil du Mist gebaut hast -> keine Möglichkeit mehr haben, persönlliches Unheil abzuwenden)
4. geliefert (kaputt -> in Würzburg)
evtuell noch Nr. 5...6..usw.

wer Lust hat, kanns gerne weiter ergänzen. :D
René Frost
forum.koepenick.net - Betreiber

Benutzeravatar
miranda
Beiträge: 7
Registriert: Mi 22. Jun 2005, 13:46
Wohnort: Franken

Beitragvon miranda » Fr 24. Jun 2005, 17:57

Naja, aber
Geliefert <=> Ausgeliefert
und
ich bin geliefert
und
das Modem ist geliefert
ist ja nicht so weit voneinander entfernt.

Ich denke darüber:
Geliefert=ppp zu liefern (für nichtlateiner: Partizip Perfekt Passiv, Perferk: ich bin+PPP)
liefern:
1. bringen
2. Zerstören

also geliefert:
1. gebracht
2. zerstört (nicht mehr zu retten)
2a das Modem ist zerstört (geliefert)
2b ich bin nicht mehr zu retten (geliefert)

Ich denke ausliefern (ausgeliefert) gehört hier nicht dazu, schließlich ist kommen und bekommen ja auch nicht das gleiche.


Zurück zu „Freie Diskussionen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast