Treptow (Nord) und Lichtenberg (Süd)

Köpenick und Treptow
thenewfaceofprowrestling

Treptow (Nord) und Lichtenberg (Süd)

Beitragvon thenewfaceofprowrestling » Mi 25. Mai 2005, 03:23

Erzählt mir mal, was ihr über den Ausländerantel, Kriminalitätsrate, Preise für Wohnungen, Arbeitsstellen, Ärzte usw über diese beiden Bezirke so wisst?! In Treptow interessiert mich der Teil Baumschulenweg und in Lichtenberg ist es Karlshorst. Wer kann mir da etwas weiter helfen und mir nette informative Dinge sagen? Danke! :)

Zero

Re: Treptow (Nord) und Lichtenberg (Süd)

Beitragvon Zero » Mi 25. Mai 2005, 09:28

Falls du nur an Statistiken interessiert bist, hier der Link zum Statistischen Landesamt von Berlin: http://www.statistik-berlin.de

Die Preise für Wohnungen kannst du in Zeitungen und auf speziellen Seiten wie immobilienscout und co. erfahren. Innerhalb der Bezirke wird es aber sicher auch Unterschiede geben. Arbeitsstellen werden eigentlich nicht verkauft und die Preise bei Ärzten sind eigentlich überall die gleichen. Chipkarte auf den Tresen packen, behandeln lassen und wieder seiner Wege gehen.

thenewfaceofprowrestling

Beitragvon thenewfaceofprowrestling » Mi 25. Mai 2005, 13:25

Wie schaut es denn mit bestimmten Orten, Plätzen, Straßen, Viertel in den beiden Bezirken aus, wo man nachts nicht hinsollte, wo kommen Jugendbanden auf etc?

timmey

Beitragvon timmey » Mi 25. Mai 2005, 21:42

Meide nachts vielleicht eher den S-Bhf Schöneweide, wenn du nicht gerade einer Horde Nazis in den Weg laufen willst. Ansonsten ist es eigentlich ok hier, wenig Kriminalität und höchstens hier und da der ein oder andere Suffi. ;-)

thenewfaceofprowrestling

Beitragvon thenewfaceofprowrestling » Mi 25. Mai 2005, 22:25

Als Deutscher begegne ich lieber Nazis als Türkenbanden ;) Danke für deine Antwort.

Frosty
Administrator
Beiträge: 1039
Registriert: Sa 29. Nov 2003, 22:23
Wohnort: Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Beitragvon Frosty » Do 26. Mai 2005, 14:22

Du ziehst es also vor, von Deutschen "durchgeschüttelt" zu werden? Wenn ich schon den Jackpott gewonnen habe, würde ich die Truppe vorziehen, die nicht ganz so rabiat vor geht. Da wäre mir die Nationalität vollkommen Schnuppe. Schnuppiger gehts garnicht.

Die Wahrscheinlichlkeit, das einem sowas passiert ist nahezu Null, außer man paßt haargenau ins Feindbild, ist in Unterzahl zur falschen Zeit am falschen Ort und ist auch auf Streit aus. Bei den Dunkelbraunen reicht aber sicher vielfach schon das Feindbild.
René Frost
forum.koepenick.net - Betreiber

thenewfaceofprowrestling

Beitragvon thenewfaceofprowrestling » Do 26. Mai 2005, 18:18

genau deswegen lieber nazis. die gehen nur auf ausländer los. die ausländer selbst machen doch eh jeden an und egal was man macht, man passt immer in deren feindbild.

danke für die tipps. :yau:

Frosty
Administrator
Beiträge: 1039
Registriert: Sa 29. Nov 2003, 22:23
Wohnort: Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Beitragvon Frosty » Fr 27. Mai 2005, 14:10

Mit "den Dunkelbraunen" meinte ich natürlich die Hitler-Fans. Was für ein Intelligenzbolzen hat dir eigentlich eingeredet, das sich dieses dumme Nazipack nur an Ausländern vergreift? :rolleyes:

PS: Ich wurde noch nie von irgendwelchen Grüppchen angemacht, weder von irgendwelchen Ausländerbanden, noch von irgendwelchen rechten Schlägertruppen.

Ich wurde bisher erst einmal von ein paar Halbstarken angemacht und das war nicht in Berlin, sondern in Bernau und es waren wie zu erwarten auch keine Ausländer sondern Deutsche. Diese Blödmänner waren auf Streit aus, um ihre Freundinnen irgendwie zu imponieren. Die gingen wohl davon aus, das es cool ist, in Überzahl auf eine einzelne Person loszugehen. Und selbst diesen Vollidioten konnte ich Handgreiflichkeiten letztenendes ausreden.
René Frost
forum.koepenick.net - Betreiber

Ratte

Beitragvon Ratte » Fr 27. Mai 2005, 15:51

Man man man...Seit wann ist denn Gewalt und Brutalität irgendwelchen Bevölkerungsgruppen zuzuordnen...is doch :stupid:

Hirnis gibts überall. Sowas lässt sich nicht an Nationalität, politischer Gesinnung oder sonst was festmachen. Abgesehen davon hat mir noch niemand irgendetwas getan...egal wann und wo ich unterwegs war (vielleicht hatten se ja auch Angst vor mir :lol: :D )

Nee...aber mal im Ernst...wenn dir wirklich mal irgendwann...irgendwo jemand über den Weg läuft, der dir nich geheuer is, mach 'n Bogen rum und gut is ;)
Hör auf, dir Gedanken darüber zu machen, was eventuell irgendwann, irgendwo, irgendwo bei passieren könnte.

Ok...man muss vorhersehbaren Tumulten nicht unbedingt hinterherrennen, aber man kann's mit der Vorsicht auch übertreiben!!!


Zurück zu „Treptow-Köpenick“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast