Neupflasterung der Rosenstraße

Köpenick und Treptow
Frosty
Administrator
Beiträge: 1039
Registriert: Sa 29. Nov 2003, 22:23
Wohnort: Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Neupflasterung der Rosenstraße

Beitragvon Frosty » Mi 1. Jun 2005, 12:48

Ich hätte da mal ne Frage, ist in irgend einer Köpenicker Behörde die zugekiffte Baumeise ausgebrochen? Diesen Unsinn am Müggelheimer Damm habe ich ja schon angeprangert. Heute mußte ich geschockt feststellen, daß sogar diese Steuergeldverschwendung noch überboten werden kann.

Natürlich war das Straßenpflaster der Rosenstraße in der Köpenicker Altstadt im Laufe der Jahre etwas bogenförmig geworden. Von daher sind diese Baumaßnahmen in Ordnung, aber warum haben sie das nicht schon beim letzten großen Aufriß getan, als sie den Kreuzungsbereich Rosenstraße/Kirchstraße umgebaut hatten?

Jetzt könnte man sagen, Beamte sind für solche Planungen zuständig. Das klingt ein bischen böse und verleumderisch. Das ich damit aber wohl voll ins Schwarze getroffen habe dürfte der Umstand beweisen, daß, das Pflaster nächstes Jahr vermutlich wieder rausgerissen wird, weil sie die Kanalisation erneuern wollen.

Ist es denn so schwierig, sich mit anderen Behörden gegenseitig abzustimmen um diese sauteuren überflüssigen Straßenaufreißereien mit all ihren negativen Begleiterscheinungen zu verhindern?

Ständig jammert uns Herr Wowereit und der Rest der Berliner Politikprominenz ins Ohr, wie Pleite unsere Stadt ist, und dann wird bei solchem Irrsinn das Geld zum Fenster rausgeworfen, als wenn wir davon zu viel hätten. Irgendwas geht da nicht mit rechten Dingen zu. Ich hoffe, daß diese geistige Tieffliegerei nicht ansteckend ist.

So siehts da wiedermal aus:
(Foto von Heute Vormittag)
<img src="http://www.koepenick.net/veranstaltungen/rosenstrasse.jpg">
René Frost
forum.koepenick.net - Betreiber

Zurück zu „Treptow-Köpenick“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast