Grünauer Straße heißt jetzt Michael-Brückner-Straße

Köpenick und Treptow
Frosty
Administrator
Beiträge: 1039
Registriert: Sa 29. Nov 2003, 22:23
Wohnort: Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Grünauer Straße heißt jetzt Michael-Brückner-Straße

Beitragvon Frosty » Do 25. Mär 2004, 16:33

Die in Schöneweide gelegene "Grünauer Straße", die das Adlergestell und die Schnellerstraße verbindet, wurde in Michael-Brückner-Straße umbenannt. :argh:

Dieser Michael Brückner war der erste Treptower Bürgermeister nach der Wende.

Diese überflüssige Straßennamensänderung haben wir offensichtlich der Treptow-Köpenicker SPD zu verdanken, da er ein SPD'ler war. Ich frage mich nur, warum die CDU da mitgemacht hat. :rolleyes: Da wäscht wohl wieder eine Hand die andere.
René Frost
forum.koepenick.net - Betreiber

Funkmeister

Umbenennungsorgien

Beitragvon Funkmeister » Mi 31. Mär 2004, 09:36

Diese Umbenennungsorgien übertreffen schon die der damaligen SED.

Neu-Köpenicker

Konsequentes Schema

Beitragvon Neu-Köpenicker » Mo 12. Apr 2004, 21:05

Schon seit Urzeiten heißen Straßen in/ab (sogar) jedem Dorf wie der Ort, in den sie führen. Die Grünauer Straße führt zwar in Richtung Grünau, heißt aber nicht konsequent bis dort so. Darum ist eine Umbenennung nur einem üblichen Schema bzw. der Beachtung dessen folgend.
Ob sie nun Michael-Brückner-Straße heißen muß, steht auf einem anderen Blatt, ist aber meiner Meinung nach für die "Aufregung" um die grundsätzliche Umbennenung auch irrelevant.
Habt ihr nix anderes zu tun, als etwas zu suchen, worüber ihr euch aufregen könnt? Bißchen sehr kleinlich. :stupid:

Frosty
Administrator
Beiträge: 1039
Registriert: Sa 29. Nov 2003, 22:23
Wohnort: Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Beitragvon Frosty » Di 13. Apr 2004, 00:03

Ich halte einfach nichts von diesen überflüssigen Straßenumbenennungen. Wenn es sich um durchnummerierte Straßen handelt sehe ich ja noch gewisse Vorteile, aber so... :rolleyes: Wenigstens dürfte sich in diesem Fall die Zahl der Anwohner in Grenzen halten, die dutzende von Adressänderungen bei Banken, Versicherungen, Lieferanten, Einwohnermeldeamt und und und... durchführen müssen.
René Frost
forum.koepenick.net - Betreiber

Berliner

Beitragvon Berliner » Do 15. Apr 2004, 17:19

eventuell hätte die sache einen sinn ergeben, wenn man die schnellerstrasse, entweder im verlauf adlergestell grünauer strasse , oder in verlängerung oberspreestrasse umbenannt hätte, um der ewigen verwechslung welcher teil denn nun gemeint ist zu entgehen.
aber dafür reicht es nicht bei unseren politikern.


Zurück zu „Treptow-Köpenick“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast