Literatur: Gedichte

Sonstiges - Spiele - Spaß - Plaudereien
Laura

Das musst du verstehen!

Beitragvon Laura » Fr 25. Jun 2004, 03:57

Hallo Frosty

Wie kann ich denn das hier löschen, wenn mich keiner vesteht?
Zuletzt geändert von Laura am So 27. Jun 2004, 04:56, insgesamt 2-mal geändert.

Alexia

Beitragvon Alexia » Fr 25. Jun 2004, 04:20

Vorsicht beim Umgang mit halluzinogenen Mittelchen. ;)

Laura

Tiefblaue Stunde

Beitragvon Laura » So 27. Jun 2004, 04:51

Tiefblaue Stunde

In der dunkelblauen Stunde
hältst du nach des Tages Hast
vor der Nacht in schrillen Farben
ein paar Atemzüge Rast.

Deinen Träumen wachsen Flügel,
Du entfliehst der Wirklichkeit,
brauchst, bevor die Nacht Dich einfängt,
einen Wimpernschlag lang Zeit.

Riechst den schweren Duft der Rosen,
hüllst Dich in ihr Schweigen ein.
Willst für ein paar Augenblicke
in Dir selbst zu Hause sein.

Und der Spiegel gibt den warmen,
sanften Kerzenschimmer wieder.
Eine leise Sehnsucht steigt
in Dir auf und - weht vorüber.

Mira

Laura

Tausendfüßler

Beitragvon Laura » Di 29. Jun 2004, 10:26

[b]Tausendfüßler

Der Tausendfüßler trägt Sandalen.
Die Krankenkasse gibt das Geld.
Er leidet nämlich Höllenqualen,
wenn ihm ein Stein den Weg verstellt.

Am Abend reibt er seine Füße
mit Geh-wohl und mit Salben ein.
Dabei denkt er an seine Süße,
ein Grund für ihn zum glücklich-sein.

Und jeder Fuß ist ungewöhnlich,
und ständig sind sie in Betrieb.
Er kennt sie alle höchst persönlich.
Natürlich hat er jeden lieb.

Doch eines macht ihn oft verdrießlich.
sagt er zu Käfern: "Gott zum Gruß!"
Denn wie du weißt - so ist das schließlich -
hebt er dann tausendmal den Fuß.
(Verf.unbek.)
Zuletzt geändert von Laura am So 18. Jul 2004, 06:49, insgesamt 1-mal geändert.

Frosty
Administrator
Beiträge: 1039
Registriert: Sa 29. Nov 2003, 22:23
Wohnort: Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Re: Das musst du verstehen!

Beitragvon Frosty » Di 29. Jun 2004, 12:00

Laura hat geschrieben:Hallo Frosty

Wie kann ich denn das hier löschen, wenn mich keiner vesteht?
Deinen Beitrag kannst du nur solange löschen (auf die kleine Schaltfläche mit dem "x" klicken), bis jemand anderes in diesem Strang einen weiteren Beitrag hinzugefügt hat. Anschließend kannst du nur noch den Inhalt verändern bzw. löschen, aber nicht mehr den Beitrag als solchen.

Laura hat geschrieben:Tausendfüßler
putzig :D
Bei putzig fällt mir ein, daß er ein Problem hat, wenn er seine Schuhe putzen will. Das muß ja ewig dauern. :rolleyes:
René Frost
forum.koepenick.net - Betreiber

Laura

Lächeln

Beitragvon Laura » Do 1. Jul 2004, 05:34

Lächeln


Wo Lächeln lebt
leuchtet Gras grüner,
scheint die Sonne heller,
duften Blumen lieblicher.

Im Lächeln
erblüht die Seele,
entfaltet sich Kraft,
ist Vertrauen geborgen.

Durch Lächeln
trägt sich Last leichter,
wird die Erde wohnlich,
Leben beseelt.


Else Pannek

Alexia

Beitragvon Alexia » Do 1. Jul 2004, 08:36

Ein Mensch, der sich ein Schnitzel briet,
Bemerkte, daß es ihm mißriet.
Doch da er es ja selbst gebraten,
Tat er, als wär es ihm geraten.
Und um sich nicht zu strafen Lügen,
Ißt ers mit herzlichem Vergnügen.

Eugen Roth

Laura

Ich wünsche dir

Beitragvon Laura » Do 1. Jul 2004, 09:32

Ich wünsche dir,
dass die Farbenpracht
blühender Blumen und Bäume
die Farbigkeit deiner Seele neu belebt
und das Singen eines Vogels
in der Stille des Waldes
dich wieder neu aufhorchen läßt.
Der Duft frischer Erde,
süß riechender Blumen
und reifer Früchte
möge dich betören
und der Geschmack des Salzes,
den der Wind vom Meer her
auf deine Zunge trägt,
mögen in einem Hauch von Fernweh
versunkene Sehnsüchte in dir
wieder neu aufsteigen lassen.
Ich wünsche dir,
dass du in solchem Leben
mit wachen Sinnen erfährst,
dass Lebenslust dein Herz bewegt
und deine Zärtlichkeit
dich und den geliebten Menschen
glücklich macht.
Christa Spilling-Nöker

Frosty
Administrator
Beiträge: 1039
Registriert: Sa 29. Nov 2003, 22:23
Wohnort: Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Beitragvon Frosty » Mi 25. Aug 2004, 21:34

[center]Die Arbeitswoche

Montag laß die Arbeit ruh'n.
Dienstag sollst du wenig tun.
Von der ganzen Plackerei
mach dich dann am Mittwoch frei.
Donnerstag lohnt kein Beginnen.
Freitag sollst du dich besinnen,
daß am Samstag Ruhe sei.
Sonntag hast du endlich frei.


(Parole der Werktätigen)[/center]
René Frost
forum.koepenick.net - Betreiber

Alexia

Beitragvon Alexia » Fr 17. Sep 2004, 12:58

Frühlingserwachen

Es schauet der Morgen mit funkelndem Schein,
Als schauten die Augen des Liebsten herein.
Er will mich umfangen mit duftigem Hauch,
Es breitet verlangend die Arme der Strauch,
Da singen die Blätter in Liebe so hold
Es klingen die Lüfte und glänzen wie Gold,
So hold wie Gold, wie Gold so hold.
Wie köstliches Leben! wie selig die Brust!
So atmen und schweben in ewiger Lust.

Carl Loewe (1796 – 1869),
nach dem Text von Gerhard Anton Hermann Gramberg (1772 – 1816)

Alexia

Beitragvon Alexia » Sa 18. Sep 2004, 01:55

Ick sitze da und esse Klops.
Mit eenmal kloppt's.
Ick kieke hoch und wundre mir,
Mit eenmal jeht se uff die Tür.
Ick stehe uff und denk nanu,
Jetzt is se uff, erst war se zu.
Ick jehe hin und kieke:
Und wer steht draußen? Icke!

Laura

Mondnacht

Beitragvon Laura » Fr 26. Nov 2004, 17:17

Mondnacht

Es war, als hätt der Himmel
Die Erde still geküßt,
Daß sie im Blütenschimmer
Von ihm nun träumen müßt.

Die Luft ging durch die Felder,
Die Ähren wogten sacht,
Es rauschten leis die Wälder,
So sternklar war die Nacht.

Und meine Seele spannte
Weit ihre Flügel aus,
Flog durch die stillen Lande,
Als flöge sie nach Haus.

Joseph von Eichendorff (1788-1857)

Alexia

Beitragvon Alexia » Sa 27. Nov 2004, 12:13

Nachruhm

Ob er gleich von hinnen schied,
Ist er doch geblieben,
Der so manches schöne Lied
Einst für uns geschrieben.

Unser Mund wird ihn entzückt
Lange noch erwähnen,
Und so lebt er hochbeglückt
Zwischen hohlen Zähnen.

Wilhelm Busch

Frosty
Administrator
Beiträge: 1039
Registriert: Sa 29. Nov 2003, 22:23
Wohnort: Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Zum 1. Advent

Beitragvon Frosty » So 28. Nov 2004, 11:06

[center]Advent, Advent,
ein Lichtlein brennt,
erst eins, dann zwei,
dann drei, dann vier,
dann steht die Feuerwehr vor der Tür.[/center]
René Frost
forum.koepenick.net - Betreiber

Gast

Re: Literatur: Gedichte

Beitragvon Gast » Fr 24. Dez 2004, 12:28

coepenicker hat geschrieben:Weils grad so schön paßt: :2face:

Christkind

Denkt euch, ich habe das Christkind gesehen,
ich hab's überfahren, es war ein Versehn',
ich hatte gerade die Äuglein zu,
ich träumte beim Fahren in himmlischer Ruh'.
Das Christkindl hat in dieser heiligen Nacht,
Bekanntschaft mit meinem Kühler gemacht.

Später sah ich auch noch den Weihnachtsmann,
er feuerte gerad' seine Rentiere an,
ich überholte den langsamen Wicht,
doch sah ich den Gegenverkehr dabei nicht.
Ich wich noch aus, doch leider nicht Santa,
ein kurzes Rumsen und er klebte am Manta!

Am Ende sah ich auch Nikolaus,
er stürmte gerad' aus dem Freudenhaus,
er kam ganz hektisch über die Kreuzung gelaufen,
wollte am Automaten neue Präser sich kaufen,
mein Auto und mich hatt er wohl nich' gesehn',
jedenfalls blieben nur seine Stiefel stehen.

So ist die Moral von dem Gedicht,
fahr zu schnell Dein Auto nicht!
Denn als ich Zuhaus war, da musste ich heulen,
mein schöner Wagen, der hatte drei Beulen
Vom Nikolaus, vom Christkind und vom Santa Claus,
tja, nächstes Jahr Weihnachten, das fällt dann wohl aus!
:zustimm:


Zurück zu „Freie Diskussionen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast