Literatur: Lieder

Sonstiges - Spiele - Spaß - Plaudereien
Alexia

Literatur: Lieder

Beitragvon Alexia » Fr 27. Feb 2004, 10:37

Guten Morgen liebe Sorgen

Guten Morgen liebe Sorgen, seid ihr auch schon alle da,
habt ihr auch so gut geschlafen, na dann ist ja alles klar.

Wir schwingen unser linkes Bein behende aus dem Bett,
der Bettvorleger gibt uns Schwung bis direkt vors Klosett.
Und weil wir einmal da sind, na da bleib'n wir auch gleich hier,
Uh, fertig ... Wo ist das Papier?

Guten Morgen liebe Sorgen, seid ihr auch schon alle da,
habt ihr auch so gut geschlafen, na dann ist ja alles klar.

Wenn ein Tag so wunderschön beginnt ist alles drin,
heute bleibt die Dusche kalt, das Wasserrohr ist hin.
Wir gleiten auf den Fliesen aus und prellen uns den Steiß,
zur Krönung schmeckt der Kaffee heute irgendwie nach Schweiß.

Guten Morgen liebe Sorgen, seid ihr auch schon alle da,
habt ihr auch so gut geschlafen, na dann ist ja alles klar.

Die Zeitung ist geklaut, was soll's?, die schreiben sowieso nur Dreck.
Ein Zettel auf dem Tisch, Für mich? Aha, die Frau ist weg.
Mit meinem Hund und meinem Auto, und das nennt 'se Liebe
Die Pornosammlung hat 'se auch. Gelegenheit macht Diebe.

Guten Morgen liebe Sorgen, seid ihr auch schon alle da,
habt ihr auch so gut geschlafen, na dann ist ja alles klar.

Ich sauf mir einen, steig ins Auto und trete voll aufs Gas.
Entenjagen macht besoffen doppelt so viel Spaß.
Wieso hat der vor mir jetzt 'ne Vollbremsung gemacht?
denke ich noch so bei mir. Und dann wird es Nacht.

Ich wache auf, vor meinem Bett steht ein alter Mann und sagt,
"Sie hatten einen Unfall." Und grinst mich blöde an.
"Na, Moment mal, Wieso hab ich das Steuer noch in der Hand?"
"Nein", sagt er: "Das wird in Engelskreisen Harfe genannt."

Guten Morgen liebe Sorgen, seid ihr auch schon alle da,
habt ihr auch so gut geschlafen, na dann ist ja alles klar.

Jürgen von der Lippe

coepenicker

Altes Trinkerlied

Beitragvon coepenicker » Mo 15. Mär 2004, 14:01

Bier her!

Bier her, Bier her, oder ich fall um, juchhe!
Bier her, Bier her, oder ich fall um!
Soll das Bier im Keller liegen
Und ich hier die Ohnmacht kriegen?
Bier her, Bier her, oder ich fall um!

Bier her, Bier her, oder ich fall um, juchhe!
Bier her, Bier her, oder ich fall um!
Wenn ich nicht gleich Bier bekumm,
Schmeiß ich die ganze Kneipe um! Drum:
Bier her, Bier her, oder ich fall um!

Wein her, Wein her, oder ich fall um, juchhe!
Wein her, Wein her, oder ich fall um!
Soll der Wein im Keller liegen
Und ich Rheumatismus kriegen?
Wein her, Wein her, oder ich fall um!


PS: keine Macht den Doofen, ähm: Drogen ;)

Frosty
Administrator
Beiträge: 1039
Registriert: Sa 29. Nov 2003, 22:23
Wohnort: Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Beitragvon Frosty » Mi 17. Mär 2004, 18:03

[center]Ach du klarblauer Himmel (Wohin mit der Freud'?)
Robert Reinick (1805-1852)[/center]

Ach du klarblauer Himmel, und wie schön bist du heut', möcht ans Herz gleich dich drücken vor Jubel und Freud'. Aber's geht doch nicht an, denn du bist mir zu weit, und mit all meiner Freud', was fang ich doch an?

2. Ach, du lichtgrüne Welt, und wie strahlst du vor Lust! und ich möcht mich gleich werfen dir voll Lieb' an der Brust. Aber's geht doch nicht an, und das ist ja mein Leid, und mit all meiner Freud', was fang ich doch an?

3. Und da seh ich mein Lieb unterm Lindenbaum steh'n, war so klar wie der Himmel, wie die Erde so schön. Und wir küßten uns beid', und wir sangen vor Lust, und da hab' ich gewußt: wohin mit der Freud'.
René Frost
forum.koepenick.net - Betreiber

coepenicker

Beitragvon coepenicker » Fr 19. Mär 2004, 07:44

[center]Kuckuck! Kuckuck!

1. Kuckuck! Kuckuck!
Ruft's aus dem Wald.
Lasset uns singen,
tanzen und springen!
Frühling, Frühling
wird es nun bald.

2. Kuckuck! Kuckuck!
Läßt nicht sein Schrei'n.
Kommt in die Felder,
Wiesen und Wälder!
Frühling, Frühling,
stelle dich ein!

3. Kuckuck! Kuckuck!
Trefflicher Held.
Was du gesungen,
ist dir gelungen.
Winter, Winter,
räumet das Feld!

Hoffmann von Fallersleben (1798-1874)[/center]

Frosty
Administrator
Beiträge: 1039
Registriert: Sa 29. Nov 2003, 22:23
Wohnort: Berlin-Köpenick
Kontaktdaten:

Beitragvon Frosty » Fr 19. Mär 2004, 13:27

[center]Sah ein Knab' ein Röslein steh'n
Johann Wolfgang von Goethe[/center]

1. Sah ein Knab' ein Röslein steh'n,
Röslein auf der Heiden,
war so jung und morgenschön,
lief er schnell, es nah zu seh'n,
sah's mit vielen Freuden.

Refrain:
Röslein, Röslein, Röslein rot, Röslein auf der Heiden.

2. Knabe sprach: "Ich breche dich,
Röslein auf der Heiden!"
Röslein sprach: "Ich steche dich,
dass du ewig denkst an mich,
und ich will's nicht leiden."

Refrain:
Röslein...

3. Und der wilde Knabe brach
's Röslein auf der Heiden;
Röslein wehrte sich und stach,
half ihm doch kein Weh und Ach,
musst' es eben leiden.

Refrain:
Röslein...
René Frost
forum.koepenick.net - Betreiber

coepenicker

Beitragvon coepenicker » Mo 22. Mär 2004, 12:22

    Regenwetterlied
    Cäsar Flaischlen

    Komm und lach..und wenn es regnet,
    Komm und lach, und wenn es schneit,
    Komm und lach und laß es regnen,
    Jedes Ding will seine Zeit.

    S'wär ja schöner, schien die Sonne,
    S'wär ja schöner, hätte man
    Dies und jenes, wie so vieles,
    Das man möchte und nicht kann.

    Schlechtes Wetter ist ja mißlich
    Auf die Dauer und verstimmt,
    Doch verdrießlich wird es schließlich
    Erst wenn mans verdrießlich nimmt.

    Darum lach und laß es wettern,
    Wie es will, und laßt es wehn!
    Sag: je toller, desto besser!
    Um so schneller wird es schön.


Zurück zu „Freie Diskussionen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast